Info

"Keine Stunde, die man mit Sport verbringt, ist verloren."
Winston Churchill

Dieses weniger bekannte Zitat von W. Churchill stellt den Nutzen des Sports heraus, der sinnvoll betrieben, lebensbereichernd sein kann. Und so besteht die Hauptzielsetzung der Sportkolleginnen und- kollegen am H.-v.-B.-Gymnasium Twistringen darin, den Schülerinnen und Schülern eine breite Palette des Sports anzubieten, damit jeder Sportarten entdeckt, die er lebenslang und für ihn gewinnbringend betreiben kann.

Sport ist zu einem vielschichtigen Bestandteil unseres Alltags geworden und sollte somit auch in seinen vielfältigen Sinnorientierungen wahrgenommen bzw. unterrichtet werden. Demnach darf er nicht einseitig auf traditionelle Sportarten ausgerichtet sein und nicht nur wettkampforientierte Ziele anstreben, sondern Gesundheitsförderung, Kreativität, soziale Kompetenz, Angstabbau, Körpererfahrung, Konfliktanalyse, Ästhetik, Fairness, ... sind wichtige Themen, die ihren Platz im Sportunterricht finden sollen.

Kooperatives als auch konkurrierendes Sporttreiben, Handeln in regelgerechtem, normierten sowie in selbst entwickeltem, kreativem Rahmen, Erfahren von traditionellen als auch Trendsportarten, Hinterfragen von gesellschaftlichen Phänomenen des Sports und die Auseinandersetzung mit verschiedenen Lehr- Lernmethoden sind einige grundlegende Aspekte, die im Sportunterricht thematisiert werden.

Der Sportunterricht bleibt weiter vor allem ein Lernort für motorisches Handeln aber überdies auch eine besondere Chance für den sozialen Umgang miteinander. Dies wird in verstärkten Maße durch einen reflektierten, koedukativen Unterricht ermöglicht. Koedukation wird nicht nur als bloßes gemeinsames Sporttreiben aufgefasst, sondern vielmehr als bewusste Auseinandersetzung mit dem anderen Geschlecht. Wichtig ist die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten, verschiedenen Handlungszielen, Motivationen und Herangehensweisen, Vorurteilen den beliebten und ungeliebten Sportarten gegenüber und auch dem eigenen Rollenverständnis gerade in Konfliktsituationen. 

 

Fördern im Sportförderunterricht

Seit dem Schuljahr 2011/2012 wird  an unserer Schule kann eine AG Sportförderunterricht bzw. Bewegung und Koordination angeboten werden. In dieser Arbeitsgemeinschaft sollen motorisch oder psychosozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler die Chance bekommen evtl. Defizite in einer vollkommen angestfreien Lernumgebung aufzuarbeiten und Freude am Sport erleben.

Herausfordern bei außerschulischen Wettkämpfen

Sehr gute Sportler haben die Gelegenheit sich in bestimmten Sportarten auf außerschulischen Wettkämpfen (Kreisvergleichswettkämpfe und Jugend trainiert für Olympia) mit anderen Schülerinnen und Schülern zu messen.

 

Sportstätten

  • die neue Zweifeldsporthalle mit separatem Gymnastikraum auf dem Schulgelände
  • das Freibad Twistringen
  • der Sportplatz des SC Twistringen

Inhalt


 

Stoffverteilungsplan Sport - Sek. I

 

 Klasse 5/6

 

Klasse 7/8

 

Klasse 9 /10

 

 

 

 

 

 

 

 

 Klasse 11/12

 

 

 

Im Kerncurriculum Sport für die Jahrgänge 5-10 werden sechs Bewegungsfelder (BF) mit verschiedensten inhaltsbezogenen Kompetenzen und prozessbezogenen Kompetenzen veröffentlicht.

Folgende Bewegungsfelder sind beschrieben:

  • Spielen
  • Schwimmen, Tauchen, Wasserspringen
  • Turnen und Bewegungskünste
  • Gymnastisches und tänzerisches Bewegen
  • Laufen, Springen, Werfen
  • Gleiten auf rollenden und gleitenden Geräten
  • Kämpfen

Nach diesen curricularen Vorgaben sollen alle Schülerinnen und Schüler nach Möglichkeit und entsprechenden räumlichen Voraussetzungen in jedem Doppeljahrgang aus allen Bewegungsfeldern in verschiedensten Sportarten unterrichtet werden.

 

Die Umsetzung dieser Vorgaben können im schulinternen Lehrplan des H.-v.-B.-Gymnasiums Twistringen hier nachgelesen werden.

Der überarbeitete Stoffverteilungsplan wird nach der Verabschiedung auf der nächsten Fachkonferenz (im März 2018) an dieser Stelle veröffentlicht.

 

In diesen Jahrgängen (Qualifikationsphase) erfolgt der Sportunterricht in sportartenspezifischen Kursen. Jede Kursdauer beträgt 1 Semester. Um die Belegungsverpflichtungen für das Abitur zu erfüllen, müssen je 2 unterschiedliche Sportarten aus den Lernfeldern A und B belegt werden.

Die Inhalte der einzelnen Kurse sind nachfolgend einzusehen:

Lernfeld A: Leichtathletik, Rhythmische Bewegungskünste, Schwimmen, Skifahren, Triathlon und Turnen

Lernfeld B: Badminton, Basketball, Fußball, Handball, Hockey, Tischtennis und Volleyball

 

  • Die curricularen Vorgaben (KC Sport - Klasse 5-10) sind unter folgender Adresse nachzulesen:

      http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/sp_si_kc_druck_2017.pdf

  • Die curricularen Vorgaben (KC Sport - Gymnasiale Oberstufe) sind unter folgender Adresse nachzulesen:

      http://db2.nibis.de/1db/cuvo/datei/kc_sport_go_i_03-11.pdf

  •  Außerdem gelten für den Sportunterricht die 'Bestimmungen zum Schulsport' und sind nachzulesen unter:

       http://www.nibis.de/nibis3/uploads/redsimon/files/Materialien_Bereich_Sport/Richtlinien_und_Curricula/GrundsatzeuB/GundB_Schulsport_in_NdS.pdf

 

Leistungsbewertung

Sekundarstufe 1 (Jahrgang 5 - 10)

Die Sportnote setzt sich in diesen Jahtgängen zu 60% aus der sportmotorischen Leistung der Schülerinnen und Schüler und zu 40% aus ihrem Lernfortschritt, ihrer Mitarbeit im Unterricht und ihrem Sozialverhalten zusammen.

Fachkonferenzbeschluss vom 19.10.2008

Qualifikationsphase (Jahrgang 11/12)

In der Qualifiaktionsphase wird die Gesamtleistung in die motorische und die sonstige Lernleistung im Verhältnis 70% : 30% unterteilt. Wobei sich die motorischen Leistungensanforderungen an den EPAs (Einheitliche Prüfungsbedingungen für das Fach Sport) orientieren. Die sonstige Lernleistung beinhaltet wieder eine schriftliche Ausarbeitung zu einem kursspezifischen Thema sowie die allgemeine Mitarbeit.

Fachkonferenzbeschluss vom 05.12.2011

Oberstufe

Einführungsphase (Jahrgang 10)

In dieser Jahrgangsstufe werden die Schülerinnnen und Schüler weiterhin im Klassenverband unterrichtet, werden aber durch vermehrte sporttheoretische Anteile im Unterricht sowohl in den Individual- als auch in den Mannschaftssportarten an den Unterricht der Qualifikationsphase herangeführt.

 

Qualifikationsphase (Jahrgang 11/12)

Am H.-v.-B.-Gymnasium Twistringen wird das Fach Sport als Ergänzungfach angebotet. Dies bedeutet, dass man in diesem Fach keine Prüfung im Abitur ablegen kann.

Jedoch muss jede Schülerin und jeder Schüler um seinen Belegungsverpflichtungen fürs Abitur nachzukommen vier Sportkurse belegen. Hierbei handelt es sich jeweils um zwei Individual- und Mannschaftssportarten. Je nach Profilwahl können die Lernenden bis zu drei Kurse in ihr Abitur einbringen.

 

In den Jahrgängen 11-12 werden zur Zeit folgende Kurse angeboten:

Individualsportarten: Leichtathletik, Rhytmische Bewegungskünste, Schwimmen, Skifahren, Triathlon und Turnen

Mannschaftssportarten: Basketball, Fußball, Hockey, Handball, Badminton, Tischtennis und Volleyball

Die Kursbeschreibungen sind unter dem 'Reiter' Inhalt einsehbar.

 


 Die neuen curricularen Vorgaben (KC Sport Oberstufe und die einheitlichen Prüfungsanforderungen) sind unter folgenden Adressen nachzulesen:

 

 

Jahrgangsturniere / Sportfeste

Jahrgangsturniere

Anfang Dezember führt die Fachschaft Sport traditionell für die Jahrgänge 5 -10 Jahrgangsturniere durch. Hierbei wird mit großen Einsatz jährlich die stärkste Klasse eines Jahrgangs in verschiedensten Sportarten ermittelt.

 

Jahrgang 5 - Völkerball

Turniersieger im Schuljahr 2017/2018: Die Klasse 5a

 

 

Jahrgang 6 - Brennball

Turniersieger im Schuljahr 2017/2018: Die Klasse 6b

 

 

Jahrgang 7 - Fußball

Turniersieger im Schuljahr 2017/2018: Die Klasse 7b

 

Jahrgang 8 - Basketball

Turniersieger im Schuljahr 20172018: Die Klasse 8b

 

Jahrgang 9 - Hockey

Turniersieger im Schuljahr 2017/2018: Die Klasse 9c

 

Jahrgang 10 - Volleyball

Turniersieger im Schuljahr 2017/2018: Die Klasse 10

 

Sportfeste

Schwimmfest

Zum Schuljahresabschluss findet für die Jahrgänge 5 und 7 ein Schwimmfest im Freibad Twistringen statt. Hierbei messen sich die Schülerinnen und Schüler u.a. in den Disziplinen Wettrutschen, Streckentauchen, Einzelzeitschwimmen sowie bei spannenden Sprintstaffeln. Der Abschluss dieses Festes ist immer ein spannendes Wasserballspiel zwischen den Schülern und Lehrern.

 

Jahrgangssieger 5 im Schuljahr 2016/2017: Die Klasse 5b und 5c

Jahrgangssieger 7 im Schuljahr 2016/2017: Die Klasse 7a

 

Leichtathletik-Sportfest

Ebenfalls in den letzten Schultagen findet für die Jahrgänge 6,8 und 10 auf dem Sportplatz des SC Twistringen ein Leichtathletik-Sportfest statt. Hier absolvieren die Schülerinnnen und Schüler Disziplien wie Hochsprung, Zielweitwurf, Ausdauerlauf und dem Highlight den Staffelläufen.

 

Jahrgangssieger 6 im Schuljahr 2067/2017: Die Klasse 6b

Jahrgangssieger 8 im Schuljahr 2016/2017: Die Klasse 8a

Jahrgangssieger 10 im Schuljahr 2016/2017: Die Klasse 10b

 

 

Wettbewerbe

Kreisvergleichtswettkämpfe im Landkreis Diepholz

Völkerballturnier der Klassen 5/6

 

'Bestenwettkämpfe' der Leichtathleten

 

   *Jugend trainiert für Olympia*

 

Handball

 

Fußball

 

Volleyball

 

Aktuelle Ausschreibung für das Schuljahr 2016/17 - Landkreis Hannover: https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/bu/schulen/ppwk/jtfo/jtfo/hannover/jtfo-h/JtfO-JtfP%20Bezirksausschreibung%20Hannover%202016-2017.pdf/view

 

Fachgruppe

´

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Skikursfahrt

Skikursfahrt nach Südtirol

 

Diese Skikursfahrt ist ein zusätzliches Angebot für 9-Klässler des Hildegard-von-Bingen-Gymnasiums Twistringen, die Kunst des Gleitens auf dem Schnee mit Alpin Ski zu erlernen.

Seit dem Schuljahr 2008/2009 kann diese Fahrt mittlerweile angeboten werden und erfreut sich großer Beliebtheit. Jährlich fahren ca. 35 Schülerinnen und Schüler über die Halbjahresferien ins Eissacktal nach Südtirol.

Dort können sie im kleinen Skigebiet Gitschberg-Jochtal erste Skierfahrungen sammeln und können diese dann in der gleichen Woche noch im Skigebiet Brixen/ Plose anwenden.

Mittlerweile haben wir eine tolle Unterkunft gefunden und fühlen uns in der Pension Volgger in Rodeneck sehr wohl.

 

Änderung ab dem Schuljahr 2017/2018:

Die Skifahrt wird zukünftig als Sportkurs in der Qualifiaktionsphase in Jahrgang 11 angeboten.