Infos

 

Klasse 5

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

Notation

  • Noten im Violinschlüssel und Bassschlüssel

  • Dynamische Zeichen

  • Einfache Intervalle

Begriffe wie Violinschlüssel, Notenlinie, Notensystem, Stammtöne,

Intervalle bis zu einer Oktave beherrschen

pp, p, mp, mf, ff, cresc., decresc. sachgerecht verwenden

Arbeitsblätter

Rhythmik

  • Notenwerte, Pausenwerte,

  • Einfache Taktarten

Zwischen 1/1 bis 1/16 inklusive Punktierung unterscheiden,

2/4, ¾ u. 4/4 – Takt hörend identifizieren, Funktion des Auftaktes erläutern

Rhythmen mit ¼ und 1/8 vom Blatt abspielen

Sprechsilben

Formenlehre

  • Einfache formbildende Prinzipien

Motiv- u. Phrasenwdhl., Sequenz, Variante

Rondo erfassen und erläutern

Kontrast, Steigerung, einfache Liedform

Grafische Umsetzung

(Zeitleiste)

Instrumentalspiel

Instrumentenkunde

  • Prinzipien der Klangerzeugung

  • Instrumente des Sinfonieorchesters

Bezüge zwischen „kurz“ und „lang“, zwischen „hoch“ und „tief“ erläutern,

Den Klang der unterschiedlichen Instrumente unterscheiden

Bau von Instrumenten

Anwendung von Instrumenten,

Vorstellen der Instrumente, evtl. Besuch in der Kammerphilharmonie Bremen

Verbundene Musik

  • Musik und Bewegung

Metren und Rhythmen in Bewegung umsetzen

Improvisation im Solo- bzw. Gruppentanz

Musiksoziologie

  • Musikleben am Heimatort

Ausbildungsstätten, Konzertleben, Ensembles u. Künstler vorstellen

Erkundungsgänge u. Präsentation in Gruppenarbeit

Musikgeschichte

  • Biografien berühmter Komponisten

Biografische Daten von Bach, Mozart, Beethoven wiedergeben

Internetrecherche,

Referate

Aktives Musizieren

  • Sprechstimme als Gestaltungsmittel

  • Einstimmige Lieder und Kanons

  • Einfache Instrumentalsätze

Rhythmisiertes Sprechen

Lieder und Kanons homogen intonieren und artikulieren

Klaviatur funktional nutzen,

einfache Begleitstimmen mittels Notentextes realisieren

Chorisches Sprechen

Chorgesang

Ensemblespiel

 

Klasse 6

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

Notation

  • Diatonische Skalenbildung

  • Erweiterte Intervalle

  • Tempobezeichnungen

  • Grundzüge grafischer Notation

zwischen Ganz- und Halbtonschritten differenzieren, Funktion von Vorzeichen nutzen, Dur-Tonleitern konstruieren

C – c` rasch benennen, kl., gr., verm., überm. Intervalle bestimmen

Presto, Allegro, Adagio, etc. verstehen,

einfache grafische Gebilde umsetzen und gestalten

Arbeitsblätter

Tonleiterlineal oder chromatischer Notenkreis

Eigene Geschichte instrumental vertonen und eigene grafische Partitur etstellen

Musiktheorie

  • Quintenzirkel

Vorzeichen aller Tonarten herleiten

Lieder transponieren

Rhythmik

  • Triole

Prinzip erläutern

Triolen spielen

Bodyperkussion oder instrumental

Formenlehre

  • Variationen

Variationen zum Thema vergleichend analysieren

Chaconne,

12Variationen von Mozart: „Ah vous dirai-je, Maman“

Instrumentenkunde

  • Instrumente des Sinfonieorchesters

Zwischen Holz-, Blechblas-, Streichinstrumenten und Schlagwerk unterscheiden

Auditives Identifizieren,

Instrumentalspiel

Verbundene Musik

  • Musik und Sprache: Lieder

  • Musik u. Programm

Textinhalt unterstützende musikalische Merkmale erfassen, Bezüge zwischen visueller u. auditiver Wahrnehmung herstellen, musikalische Merkmale auf programmatischen Gehalt beziehen

Außermusikalische Inhalte verklanglichen,

Analyse verschiedener Werke

Fakultativ: zu Musik malen, zu Bildern musizieren

Musikgeschichte

  • Biografien von Komponisten aus der Romantik

Biografische Daten von Komponisten aus der Romantik  wiedergeben

Internetrecherche,

Referate

Aktives Musizieren

  • Sprechstimme als Gestaltungsmittel

  • Einstimmige Lieder und Kanons

  • Einfache Instrumentalsätze

Rhythmisiertes Sprechen

Lieder und Kanons homogen intonieren und artikulieren

Mit Klaviatur umgehen

einfache Melodie- und Begleitstimmen mittels Notentextes reproduzieren

Chorisches Sprechen

Chorgesang

Ensemblespiel

 

Klasse 7

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

Notation

  • Akkolade     

  • Grafische Notation

Begriff sachgerecht verwenden

Grafische Gebilde umsetzen und gestalten

Arbeitsblätter

Rhythmik

  • Verhältnis von Metrum, Takt und Rhythmus

Begriffe unterscheiden, Taktstriche setzen, gehörte Rhythmen einschl. punktierte Noten notieren,

Rhythmen mit 1/1 bis 1/16 klatschen

Arbeitsblätter, Bewegung im Takt, Rhythmusdiktat

Harmonielehre

  • Natürliches Moll

  • Dreiklangsarten

  • Dreiklangsumkehrung

  • Dur-Kadenz

  • Akkordfremde Töne

Jede beliebige Molltonleiter notieren

Dur- u. Moll-Dreiklänge aus Tonleitern bilden, 3-stell. Dur-Kadenz mit praxiserleichternder Stimmführung notieren u. instrumental realisieren,

Begriffe: akkordeigene,

-fremde u. leitereigene,

-fremde Töne sachgerecht verwenden

Merksprüche und Parallelverschiebung

Chromatischer Notenkreis mit Dreiklangs-Dreieck

Liedbegleitung

Kanon schreiben

Instrumentenkunde

  • Modernes Instrumentarium

Bau u. Bedienungselemente von Keyboard, E-Git., E-Bass u. Drums erläutern

Ensemblespiel

Verbundene Musik

  • Programmmusik

Musikalische Merkmale auf programmatischen Gehalt beziehen, eigene Gestaltungsideen entwickeln

Analyse von Dukas „Der Zauberlehrling“

Mithilfe der Partitur,

evtl. als Bühnenstück umsetzen

Projekt mit FB Deutsch möglich

Aktives Musizieren

  • Lieder

  • Fertige Arrangements

Vorgegebene Stimmen eigenständig reproduzieren

Chorgesang

Ensemblespiel

Fakultativ

Tanz

  • Tanz aus dem Unterhaltungsbereich

Tanzrhythmus klatschen Tanzschritte umsetzen, Choreografie erarbeiten

Gruppentanz

 

Klasse 8

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

Harmonielehre

  • Bluesharmonieschema

  • Bluesskala

  • Funktion Dv

Klassisches Bluesschema in unterschiedlichen Tonarten notieren, entspr. Bluesskalen notieren, eigenen Blues komponieren

Umkehrungen des Dv notieren u. seinen Leit- u. Gleiteton bestimmen

Harmonische Analyse

Instrumentale Übungen

Rhythmik

  • Synkope

Synkope im Notentext erkennen, selbst notieren, Synkopen klatschen

Bodyperkussion

Formenlehre

  • Blues

  • Concerto grosso

Übereinstimmung mit der Bluesstrophe erläutern

Repetitio, Imitation, Generalbass, Basso ostinato, Terrassendynamik u. betonte Motorik als musikalische Merkmale des Generalbasszeitalters erkennen

Schreiben von eigenen Bluesstrophen,

Höranalyse unter Heranziehung der Partitur

Instrumentenkunde

  • Mod. Instrumentarium

  • Cembalo

Bluesbegleitung spielen, einfache Begleitung mit E-Bass spielen

Ensemblespiel

Verbundene Musik

  • Filmmusik

Mus. Merkmale u. Funktion der Musik im Film erläutern,

Illustration, Paraphrase, Kontrapunkt, Rückbezug (Leitmotive), Syntax als Funktion erläutern

Höranalyse bzw. vergleichende Höranalyse bzgl. eines mit verschiedener Musik unterlegten Films (z.B.:Hook),

Musikgeschichte

  • Vom Mittelalter zum Barock

Diskrepanz zwischen kirchlicher und Volksmusik

Soziokulturellen Hintergrund Machauts, Vivaldis, Händels und Bachs darstellen

Referate

Aktives Musizieren

  • Lieder

  • Eigene Kompositionen (Blues)

Eigene Begleitsätze und Jingle schreiben

Chor- und Sologesang

Ensemblespiel

 

 

Klasse 9

 

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

 

 

Harmonielehre

 

  • Generalbass

Inventionen oder Konzerte von Bach

Harmonische Analyse an Textbeispielen,

Instrumentale Übungen

 

Rhythmik

 

  • Hemiole

 

Der 6/8tel-Takt

An Beispielen hörend und mithilfe der Partitur erfassen

 

Formenlehre

 

  • Concerto grosso

  • Die Partitur

Repetitio, Imitation, Generalbass, Basso ostinato, Terrassendynamik u. betonte Motorik als musikalische Merkmale des Generalbasszeitalters erkennen

Höranalyse unter Heranziehung der Partitur

 

Instrumentenkunde

  • Cembalo

Funktion des Basso continuo

Ensemblespiel des Mittealters und Barockzeitalters Basso continuo auf Keyboards oder anderen geeigneten Instrumenten

 

 

Verbundene Musik

 

 

  • Oper

  • Musical

 

Monteverdis Oper L`Orpheo als Beispiel einer ersten Barock-Oper

und West Side Story

(auch andere Beispiele möglich)

Höranalyse bzw. vergleichende Höranalyse

 

 

 

Musikgeschichte

  • Vom Mittelalter zum Barock

  • Soziokulturelle Hintergründe damals und heute

Diskrepanz zwischen kirchlicher und Volksmusik,

soziokultureller Hintergrund Machauts, Vivaldis, Händels und Bachs darstellen

Vergleich zu heute am Beispiel Oper-Musical

Referate,

Ausschnitte aus Opern/Musicals hörend, lesend analysieren und vergleichen

 

Aktives Musizieren

  • Lieder

 

Kirchenlieder und Choräle des Mittelalters und Barockzeitalters

Chor- und Sologesang

Ensemblespiel

Tanz

(optional)

  • Choreografie

Eine Szene aus dem Musical choreografisch umsetzen

Gruppenarbeit

 

 

 

Klasse 10

 

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

 

 

Harmonielehre

  • Diatonische Modulation

Prinzip der Modulation erläutern,

Modulationen in die Dominanttonart und die Tonart der Tonikaparallele schreiben, Rückung

Harmonische Analyse

Instrumentale Übungen

 

 

 

 

 

Musikgeschichte

  • Ursprünge der Rock- und Popmusik bis heute

 

Die Wurzeln des Rock ´n Roll nachweisen, verschiedene Stilmerkmale nachweisen

 

Gesang u. Ensemblespiel,

Auswertung verschiedener Aufnahmen,

Analyse mittels Partitur

Aktives Musizieren

  • Lieder

  • Eigene Kompositionen

Eigene Begleitsätze und Jingle schreiben

Chor- und Sologesang

Ensemblespiel

 

 

Verbundene Musik

 

(Von Schülern erstellte Hör- Werbung kann in im FB Kunst weiter verarbeitet werden.)

 

 

  • Musik im Werbespot (Rundfunk oder Fernsehen)

 

Mus. Merkmale u. Funktion der Musik im Werbespot erläutern, Analyseergebnisse als Grundlage eigener Produktion v. Werbespots nutzen

Illustration, Paraphrase, Kontrapunkt, Rückbezug (Leitmotive), Syntax als Funktion erläutern

Höranalyse bzw. vergleichende Höranalyse bzgl. eines mit verschiedener Musik unterlegten Werbespots des Fernsehens

Eigene Werbung für Hörfunk gestalten

 

 

Musiksoziologie

  • Starkult

Outfit, persönliches Verhalten, Bühnenshows u. Covergestaltung als Ausdruck eines Zeitgeistes erläutern

Quellenforschung, Fachliteratur,

Internetrecherche, Videos...

Aktives Musizieren

  • Improvisationsmodell

  • Fertige Arrangements

  • Popsongs

Begleitfiguren (Pattern) und Skalen anwenden

Chorischer Gesang

Ensemblespiel

Soloimprovisation

Tanz

fakultativ

  • Boogie-Woogie oder

  • Rock `n Roll oder

  • Pop-Formation

Grundschritte u. Figuren tanzen

Eine Choreografie entwickeln und umsetzen

Paartanz,

Schülerchoreografie

 

 

 

Klasse 11

 

Themenbereich

Inhalt

Standard

Methode

Musikgeschichte

Von Barock über die Klassik bis zur späten Romantik

Die Fuge, die Sonate

das Kunstlied

Typische Merkmale der verschiedenen Epochen erkennen und zuordnen können

Musikbeispiele in Ton und Text bearbeiten, Referate

Instrumentenkunde

Aufbau eines Sinfonieorchesters im Wandel der Zeit

Instrumente im Klang und Aufbau, in ihrer Funktion im Orchester beschreiben können, die geschichtliche Entwicklung des Sinfonieorchesters erfassen

Optional:

Besuch eines Konzerts

Formenlehre

Fuge

Sonatenhauptsatzform

Liedform

 

Fugenaufbau analysieren können, Kompositionstechniken wie Umkehrung, Krebs, Spiegelung etc. erkennen und selbst darstellen können

Sonatenhauptsatzform erkennen und Gegensätze in den Themen benennen können

Verschiedene Liedformen (Strophenlied, durchkomponiertes Lied) im Aufbau erkennen können

Musikbeispiele in Ton und Text bearbeiten und analysieren,

eigene kleine Modelle komponieren

Aktives Musizieren

 

 

 

 

 

 

Eigene Kompositionen oder Bearbeitungen

 

 

Umgestaltung von Musik aus alten Epochen mit Schreiben von Begleitung oder Modernisierung, Singen von Liedern aus der Romantik

Gruppenarbeit:

z.B. Sprechfuge, Sonatenhauptsatzform als rhythmisiertes Sprechstück auf der Bühne gestalten,

Liebeslied selbst komponieren

Musiktheorie

Wiederholungen aus den vorherigen Klassenstufen

Sicherer Umgang mit Dreiklängen, Funktionen, Quintenzirkel, Modulationen etc.

Insbesondere bei der Formanalyse wird auch auf den harmonischen Aufbau hin untersucht.

Musiksoziologie

fakultativ

Bürgerliches Konzertwesen

Freies Komponistentum, Mäzenatentum u. Kommerzialisierung als entwicklungsbestimmende Faktoren erläutern

Quellenforschung:

Fachliteratur, Internetrecherche, Filme

 

 

Leistungsbewertung

 

Bewertungskriterien im Fach Musik

 

Zusammensetzung der Gesamtnote im Zeugnis:

 

  • 40% schriftliche Leistungen (1KA pro Hj.)
  • 60% sonstige Leistungen (mündliche Mitarbeit, Referate, Hausaufgaben, Mappe, Tests, etc.)

 

Bekanntgabe des momentanen Leistungsstands

Der momentane Leistungsstand wird zweimal pro Schulhalbjahr besprochen.

 

Bewertungsmaßstab in einer Klassenarbeit in der SekI:

Für Musikarbeiten in den Jahrgängen 5-10 gilt generell folgende Benotung der erreichten Punktzahl:

100% - 95% = 1

94% - 80% = 2

79% - 65% = 3

64% - 50% = 4

49% - 20% = 5

19% und darunter = 6

 

Pro Halbjahr wird eine schriftliche Lernkontrolle im Umfang von maximal einer Unterrichtsstunde geschrieben. Bei halbjährigem (epochalem) Unterricht können zwei Lernkontrollen erfolgen.

 

In den schriftlichen Lernkontrollen können die drei Anforderungsbereiche „Wiedergeben und beschreiben“, „Anwenden und strukturieren“ sowie „Transferieren und verknüpfen“  berücksichtigt werden.

 

a) Anforderungsbereich I: Wiedergeben und beschreiben

Fakten und einfache Sachverhalte reproduzieren; fachspezifische Arbeitsweisen anwenden, nachvollziehen oder beschreiben; einfache Sachverhalte in einer vorgegebenen Form unter Anleitung darstellen, Auswirkungen fachspezifischer Erkenntnisse benennen; Kontexte aus fachlicher Sicht erläutern

 

b) Anforderungsbereich II: Anwenden und strukturieren

Fachspezifisches Wissen in einfachen Kontexten anwenden; Analogien benennen, Strategien zur Lösung von Aufgaben nutzen; Sachverhalte fachsprachlich und strukturiert darstellen und begründen; zwischen fachsprachlichen und anderen Komponenten einer Bewertung unterscheiden

 

c) Anforderungsbereich III: transferieren und verknüpfen

Fachspezifisches Wissen auswählen und auf teilweise unbekannte Kontexte anwenden; Fachmethoden kombiniert und zielgerichtet auswählen und einsetzen; Darstellungsformen auswählen und anwenden; fachspezifische Erkenntnisse als Basis für die Bewertung eines Sachverhaltes nutzen.

 

Es sollen, soweit möglich, Unterrichtsinhalte gemäß der Bildungsstandards im Fach Musik für den Mittleren Schulabschluss gestellt werden. Die Fachschaft Musik legt eigene Standards für die noch nicht vorliegenden selbst fest.

 

 

 

 

Fachgruppe

Mareike Backenköhler Dr. Anja Herold Clas Hörmann Peter Rauert Antje Rolfes